ILSE KRÜGER-SKLENICKA

ZURÜCK

 

Ilse Krüger-Sklenicka, geb. 1939 in Zwettl, Niederösterreich, verheiratet, arbeitete als kaufmännische Angestellte, 2002 Abschluss des Psychologiestudiums. Schreibt nach langer Pause seit 1990 wieder Lyrik und Prosa. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Anthologien und ORF. Literaturpreise.

Foto ©Archiv Neuwirth
   
    HOMEPAGE:
     
PUBLIKATIONEN:
  AUSWAHL BEITRÄGE / LESEPROBE:
     

Literaturzeitschrift "Entladungen"

2017, JENSEITS DER GRENZE
2016, HANS
2015, FAMILIENGEHEIMNISSE
2014, STERNE
2013, WINDSTILLE
2012, EIFERSUCHT
2011, ARBEIT
2010, ALTER
2009, DIE IDEE
2008, MÄRCHEN
2007, GLÜCK
2006, AUFBRUCH
2005, LIEBE
2002, VÄTER
2001, MÜTTER
2001, ERBSCHAFT
1999, STIMMEN
1998, SCHWESTERN
1996, KINDHEIT
1995, SUCHT
1994, SEXUALITÄT
1992, ESSEN
1992, FREUNDINNEN
1991, SPIEGELBILDER
1990, AUF DEM BLOCKSBERG


Buchpublikation:

1995, „UNSCHULDIGE KINDER“ Edition aha
1995, „FALTENKATZEN“ Wiener Frauenverlag

Weitere Veröffentlichungen in:

2000, "SCHREIBFLUSS 1980-2000", Anthologie, Hrsg. B.Neuwirth, Promedia Verlag, Wien

Veranstaltungen / Aktuelles:

 

 

UND FOLGST DU NICHT WILLIG ...

AUFBRÜCHE